Angesichts von Umstrukturierungen in den Versicherungs-Gesellschaften und zunehmenden Kostenkürzungen überlegt sich manch ein gebundener Vermittler, die Ausschließlichkeit zu verlassen. Für ihn gilt es, erneute Abhängigkeiten zu vermeiden und aufgebaute Kunden nicht zu verlieren, sondern ihnen neue Lösungen zu bieten, meint Michael Bade, Geschäftsführer des Maklerverbunds Status GmbH. Was auf dem Weg in Richtung Maklerschaft zu beachten ist, beschreibt er in einem Gastbeitrag bei VersicherungsJournal.de